Jetzt abonnieren!

material+technik möbel hier abonnieren!

„GO“ by material+technik möbel

  • aktuelle Branchenthemen
  • innovative Lösungen


special 01/2019 – Quality Inside – Made in Europe

  • Zulieferprodukte
  • Maschinen für außereuropäische Märkte


Werbepartner

Aktuelles Heft

material+technik möbel – Fachzeitschrift für Möbelproduktion und angrenzende Bereiche.

News

03.08.2020

Moralt AG: Positiver Jahresabschluss

Die Hauptversammlung fand erstmals mit den neuen Aktionären aus dem Mitarbeiterbeteiligungsprogramm statt. Photo: Moralt

Die Hauptversammlung der Moralt AG (Hausham) fand am 17. Juli 2020 erstmals mit den neu hinzugekommenen Aktionären statt. Wie das Unternehmen weiter informiert, war 2019 ein Mitarbeiterbeteiligungsprogramm mit Aktienvergabe ins Leben gerufen worden. Durch den Aktienerwerb und den damit verbundenen Eigentums-, Stimm- und Vermögensrechten wollte die Moralt AG ihre Mitarbeiter stärker in die Entwicklung des Unternehmens einbinden. Aktuell sind laut Unternehmensangaben 15 Aktionäre an der Moralt AG beteiligt, wobei der Vorstand Klaus Feile nach wie vor 80 Prozent der Anteile hält.

Neben der Aktionärsrunde und dem Vorstand war auf der Hauptversammlung auch der Aufsichtsrat vertreten, zu dem Harry Henningsen (Vorsitzender), Meinolf Hering (stellv. Vors.) und Albert Lipp gehören. Nach der Eröffnung der Hauptversammlung wurde Feile zum Versammlungsleiter ernannt. Er gab einen Einblick in die Geschäftsentwicklung und der strategischen Ausrichtung des Traditionsunternehmens, das sich 2013 auf das Geschäftsfeld Türensysteme konzentriert hat. Weiter informierte Feile darüber, dass die Exportquote der Moralt AG 2019 bei 72 Prozent lag und dass eines der prestigeträchtigsten Objekte das CoEx Conference & Exhibition Center für die Weltausstellung in Dubai gewesen sei.

2019 konnte das Unternehmen seinen Umsatz um 8,8 Prozent steigern, das Eigenkapital erhöhte sich um 12,9 Prozent, so dass die Eigenkapitalquote sich auf 69 Prozent anstieg. Auf der Grundlage der positiven Entwicklung blicke das Unternehmen trotz der aktuellen Herausforderungen durch die Corona-Krise positiv in die Zukunft, heißt es ferner in der Pressemitteilung. Nach Entlastung des Vorstandes und des Aufsichtsrates wurde einstimmig beschlossen, das Bilanzergebnis auf neue Rechnung vorzutragen. Damit kann die Aktie laut Unternehmensangaben im Geschäftsjahr 2019 eine Rendite von 12,9 % vorweisen.

Seit 2016 werde mit aktuell 40 Mitarbeitern am Standort Hausham produziert und intensiv daran gearbeitet, das Wachstum und die Modernisierung weiter fortzusetzten, bekräftigt das Unternehmen. ba


Kategorie: Kasten- & Küchenmöbel

Letzte Nachrichten