Homag: Stiles übernommen






Die Homag Group AG (Schopfloch) hat mit Wirkung zum 3. Februar 2014 ihren Anteil an den stimmberechtigten Aktien des amerikanischen Vertriebs- und Serviceunternehmens Stiles (Grand Rapids/USA) von 26,7 auf 100 Prozent erhöht. Wie der deutsche Holzbearbeitungsmaschinenspezialist dazu weiter mitteilte, wurden die Anteile von Peter Kleinschmidt übernommen. Kleinschmidt leitete seit 39 Jahren das Unternehmen und zieht sich altersbedingt aus dem aktiven Geschäft zurück. Er wird Stiles nach der Übernahme noch beratend als Mitglied des Aufsichtsrats von Stiles zur Verfügung stehen.
Dr. Markus Flik, Vorsitzender des Vorstands der Homag Group, betont: „Der US-Markt ist in unserer Branche ein dynamischer Markt mit Wachstumschancen, der für uns von strategischer Bedeutung ist. Als Marktführer in den USA übernehmen wir die führende Vertriebs- und Serviceorganisation in dieser Branche. Die Aufstockung der seit 1992 bestehenden Beteiligung an Stiles ist ein konsequenter Schritt. Mit dieser Übernahme profitieren wir unmittelbar von der erwarteten Re-Industrialisierung in den USA, die wir nun durch den direkten Marktzugang mitgestalten können.“
Stiles ist mit einem relevanten Marktanteil von über 35 Prozent die führende Vertriebs- und Serviceorganisation für Maschinen und Anlagen für die Holzbearbeitung in den USA. Mit mehr als 290 Mitarbeitern erwirtschaftete Stiles 2013 einen Jahresumsatz von rund 158 Mio. US-Dollar. Dies entspricht einem Plus gegenüber 2012 von 22 Prozent. Aufgrund der Steigerung der Möbelproduktion und des hohen Investitionsbedarfs erwarten Experten auch für die nächsten Jahre vergleichbare Wachstumsraten sowohl bei Einzelmaschinen als auch bei Anlagen. Das Unternehmen wird weiterhin als Stiles Machinery Inc. firmieren.
„Wir bekommen jetzt eine direktere Verbindung zu unseren Kunden in den USA“, erläutert Jürgen Köppel, Vertriebsvorstand der Homag Group.






Zurück