Rundum zufrieden mit der Orgatec

Photo: Orgatec






Mit einem guten Ergebnis und hervorragender Stimmung ist am vergangenen Samstag, 27. Oktober, die Orgatec in Köln zu Ende gegangen. Erneut kamen rund 50.000 Besucher aus 123 Ländern zur Messe für Büro- und Objektgestaltung. Diese informierten sich an den Ständen der 622 Unternehmen aus 35 Ländern über zukunftsweisende Lösungen für moderne Arbeitswelten. 59 Prozent der Anbieter und 48 Prozent der Besucher reisten aus dem Ausland nach Köln, heißt es im Schlußbericht der Kölnmesse. „Die gestiegene Internationalität, die ausgeprägte Entscheidungskompetenz der Besucher sowie die Anwesenheit zahlreicher wichtiger Entscheider aus Nutzerunternehmen haben die Orgatec 2012 ausgezeichnet. In Köln werden nicht nur Lösungen für moderne Arbeitsplatzkonzepte in aller Welt vorgestellt. Hier werden auch wichtige Investitionsentscheidungen getroffen oder vorbereitet“, so Katharina C. Hamma, Geschäftsführerin der Koelnmesse GmbH. Hendrik Hund, Vorsitzender des bso, Verband Büro-, Sitz- und Objektmöbel e.V., resümierte: „Die Orgatec hat sich nun endgültig von einer Produkt- zu einer Themenmesse entwickelt. Was die Messebesucher in erster Linie bewegt, sind die Arbeitsformen der Zukunft. In zweiter Linie waren dann die Produktantworten gefragt.“
Besucherzuwächse gab es vor allem aus Osteuropa, Asien, dem Nahen Osten sowie aus der Türkei und den USA, während in den von der Eurokrise betroffenen Ländern leichte Rückgänge verzeichnet wurden. Auch die Besucher zeigten sich rundum zufrieden mit der Veranstaltung. Die Besucherbefragung ergab, dass 83 Prozent der Befragten mit der Erreichung ihrer Besuchsziele (sehr) zufrieden waren. Das umfassende Produktspektrum sorgte dafür, dass 84 Proeznt das Ausstellungsangebot mit (sehr) gut bewerteten. Insgesamt würden 94 Prozent der befragten Besucher Geschäftspartnern den Besuch der Orgatec empfehlen.






Zurück